Diese Spielesammlung spiegelt nicht die Inhalte des Sozialtrainings "Locker Bleiben" und der angebotenen Fortbildung. Sie ist eine bunte Zusammenschau bekannter Ideen der Spielpädagogik, Erlebnispädagogik und Psychomotorik. Schwerpunkt ist das Thema "Soziales Lernen".
Die Gruppe formiert sich „Gesicht zu Gesicht“ in zwei gegenüberstehenden Reihen. Nahezu Schulter an Schulter nebeneinander. Abstand zueinander sind etwa zwei Armlängen.
So bildet sich ein langer Korridor, der sich verschließt, wenn alle Arme gerade nach vorne gestreckt werden.
Jeder Teilnehmer ist nun aufgefordert, einmal durch den Korridor zu gehen, der sich unmittelbar vor der kommenden Person öffnet - Arme werden im letzten Augenblick nach oben gerissen - und sich sofort wieder schließt, wenn die Person passiert hat – die Arme gehen wieder nach vorne.
Einmal passiert, reiht sich jeder Teilnehmer wieder hinten in den Korridor ein.
Sehr dramatisch wird die Übung, wenn die Teilnehmer aufgefordert sind, nicht langsam zu gehen, sondern mit hoher Geschwindigkeit durch den sich öffnenden Korridor aus Armen zu laufen!

 Tipps und Hinweise:

  • Reaktionsschnelle bei allen Teilnehmern! Nicht für den Einsatz in Gruppen mit reaktionsschwachen Kindern geeignet!
  • Dringend auf eine großzügige Anlauf- und Auslauffläche achten. Auf ebenem Untergrund ohne Stolperfallen!
  • Auf alle Fälle: Brillen abnehmen!
  • Bei Übungen dieser Art gilt: Keinesfalls zusammenhanglos, im Sinne eines Party – Gags, verschleudern, sondern mit Bedacht in einer passenden Gruppenphase einbringen.


Sicherheitshinweis: Die Durchführung der auf locker-bleiben-online.de beschriebenen Spiele und Übungen erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung der Autoren ist ausgeschlossen. Bitte vor der Durchführung Gefahrenmomente bedenken, Sicherheitsmaßnahmen planen und versicherungsrechtliche Besonderheiten klären.

 

Videospiele:

Flash Player oder vergleichbares ist zur Darstellung der Videos nötig.
Mehr Videos gibt es im Archiv!
Locker Bleiben und der Nachfolgeband weiter Locker Bleiben:
Sozialtraining für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf
Handlungsorientierte Methoden zum Sozialen Lernen und zur Gewaltprävention
buchtitel.150
 

  • Zwei Bücher. Zusammen 255 Spiele* und über 250 farbige Abbildungen
  • Der "entwicklungslogische Werkzeugkoffer"
  • Kreative Ideen, Übungen und Methoden aus Psychomotorik und Erlebnispädagogik
  • Für Soziale Trainingskurse, für Projekttage und zur Konfliktarbeit
  • Umfangreicher Theorieteil, Hintergrundwissen und Planungshilfen
  • Materialien zur raschen und konkreten Einbindung
  • Einfach, aber jugendgerecht
  • Viele zusätzliche Arbeitshilfen auf CD-ROM
  • Erprobt in der sozialen Förderung bei Schülern mit mangelnden Deutschkenntnissen
  • Für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung
 

 (*122 Spielideen in Locker Bleiben / 133 Spielideen in weiter Locker Bleiben)