Diese Spielesammlung spiegelt nicht die Inhalte des Sozialtrainings "Locker Bleiben" und der angebotenen Fortbildung. Sie ist eine bunte Zusammenschau bekannter Ideen der Spielpädagogik, Erlebnispädagogik und Psychomotorik. Schwerpunkt ist das Thema "Soziales Lernen".
nachtspielaktionNachts. 100 Meter stockfinsterer Waldweg. 5 Kinder verteilen sich und treten maximal einen Meter abseits in den Wald. Schemenhaft zu schwarzen Steinen, Bäumen und Sträuchern erstarrt. Der Rest der Gruppe muß sie suchen, erkennen und mittels Fotoblitz enttarnen. Doch die suchende Gruppe hat nur 6 Fotos um 5 Getarnte zu blitzen. Werden sie es schaffen?
Zuordnung:
Walderlebnispädagogik

Herausforderung und Zeit:

Mut - Zusammenhalt - Dunkelerfahrung - einfach - 45 Minuten

 

.

.

.

Ein finsterer Waldweg und eine Gruppe, die sich zunächst in zwei Hälften teilt.

Aufgabe für Gruppe A: In der dunklen Nebenwelt des Waldweges tarnen. Sich in Felsen, Büsche und Bodenmulden einfügen und mit der Dunkelheit verschmelzen. Dabei aber nicht weiter als einen Meter vom Weg abweichen.

Aufgabe für Gruppe B: Die Mitglieder der Gruppe A im Wechselspiel von Mondlicht und Schatten erspähen, dabei aber den Waldweg auf keinen Fall verlassen.

Hat ein Spieler Verdacht geschöpft und unpassende Konturen am Wegesrand entdeckt, kommt die Gruppe zur Beratung zusammen.

Geklärt wird die wichtigste Frage des Spiels: Soll zur Digitalkamera gegriffen werden?

Bei 7 versteckten Spielern darf nur 8 mal in die Dunkelheit geblitzt werden.

Dann müssen alle Chamäleons gefunden sein. Wo und wann fotografiert wird müssen alle Mitglieder in einem gemeinsamen Prozess klären.

Hat sich etwa ein Chamäleon zu gut an die Umwelt angepasst und wurde nicht aufgespürt?
.

Ort und Gruppe:

abgesteckte Strecke auf abwechslungsreichem Waldweg

Spieldauer etwa 60 Minuten + Briefing + Auswertung

2 Gruppen a maximal 10 Spieler

Material:

Waldweg

Taschenlampe oder besser: Digitalkamera - Blitz

Anfang und Ende mit kleinen Knicklichtern markieren

.

Tipps und Hinweise:

  • Schreiten Sie den vereinbarten Weg zunächst mit allen Mitspielern ab. So hat jeder eine erste Möglichkeit sich die Aufgabe vorzustellen.
  • Gruppe A wartet am Startpunkt auf ihren Einsatz. Währenddessen geht Gruppe B den Weg ein zweites Mal. Ein Spieler nach dem anderen tarnt sich in der dunklen Nebenwelt des Weges.
  • Stellen Sie die Taschenlampe auf einen engen Lichtkegel. Wir wollen nicht das ganze Szenario ausleuchten!
  • Erklären Sie vor allem Kindern: Es geht nicht darum sich hinter einem Baum zu verstecken. Es geht darum sich in die Dunkelheit wie ein Camäleon einzufügen.
  • Ganz wichtig: Nach dem Spiel „Zecken checken“!
Sicherheitshinweis: Die Durchführung der auf locker-bleiben-online.de beschriebenen Spiele und Übungen erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung der Autoren ist ausgeschlossen. Bitte vor der Durchführung Gefahrenmomente bedenken, Sicherheitsmaßnahmen planen und versicherungsrechtliche Besonderheiten klären.

Videospiele:

Flash Player oder vergleichbares ist zur Darstellung der Videos nötig.
Mehr Videos gibt es im Archiv!
Locker Bleiben und der Nachfolgeband weiter Locker Bleiben:
Sozialtraining für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf
Handlungsorientierte Methoden zum Sozialen Lernen und zur Gewaltprävention
buchtitel.150
 

  • Zwei Bücher. Zusammen 255 Spiele* und über 250 farbige Abbildungen
  • Der "entwicklungslogische Werkzeugkoffer"
  • Kreative Ideen, Übungen und Methoden aus Psychomotorik und Erlebnispädagogik
  • Für Soziale Trainingskurse, für Projekttage und zur Konfliktarbeit
  • Umfangreicher Theorieteil, Hintergrundwissen und Planungshilfen
  • Materialien zur raschen und konkreten Einbindung
  • Einfach, aber jugendgerecht
  • Viele zusätzliche Arbeitshilfen auf CD-ROM
  • Erprobt in der sozialen Förderung bei Schülern mit mangelnden Deutschkenntnissen
  • Für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung
 

 (*122 Spielideen in Locker Bleiben / 133 Spielideen in weiter Locker Bleiben)